Historisches

Der agrarmeteorologische Wetterdienst ist eine Abteilung der ASTA (Verwaltung der technischen Dienststellen für Landwirtschaft) im Ministerium für Landwirtschaft, Weinbau und Konsumentenschutz in Luxembourg. Erste Wetterstatistiken gehen auf Beobachtungen und manuelle Messungen aus dem Jahr 1949 zurück. Ab diesem Zeitpunkt entstand ein immer dichteres Netz von Wetterstationen. Ab den 1990er Jahren wurden die manuellen Stationen nach und nach durch automatische Wetterstationen ersetzt. Im Jahr 2000 wurde erstmals eine Internetseite mit Wetterdaten veröffentlicht. Seit dem Jahr 2010 sind sämtliche Daten unter www.agrimeteo.lu zugänglich.

Auftrag

Der Auftrag des Wetterdienstes der ASTA besteht darin, der Landwirtschaft auf Grundlage von wetterbedingten Daten, Analysen und Prognosen zur Verfügung zu stellen. Somit können die Witterungseinflüsse auf die landwirtschaftliche Produktion berücksichtigt und ein effizientes Arbeiten ermöglicht werden. Die Produktion kann optimiert und der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln minimiert werden. Die Wetterdaten und die Vorhersagen sind für jeden Benutzer kostenlos zugänglich.

Aktuell

Aktuell verfügt der Wetterdienst der ASTA über ein Netz von 30 automatischen Wetterstationen. Anhand der gewonnenen Daten werden aktuelle Werte ermittelt, Statistiken erstellt und Prognosen errechnet. Die Prognosen sind einerseits auf jede Wetterstation zugeschnittene Wetterberichte, andererseits spezielle Prognosemodelle für landwirtschaftliche Anwendungen. Hervorzuheben sind Warndienste (Vitimeteo, Varroawetter) welche anzeigen, ob und ab wann eine Schädlingsbekämpfung (Apfelschorf), in verschiedenen Kulturen (Weinbau, Getreide, Raps), angebracht ist. Mittels der Datenauskunft kann der Benutzer sämtliche Wetterdaten herunterladen und zur weiteren eigenen Analyse benutzen. Im meteorologischen Bulletin wird die abgelaufene Jahreszeit aus meteorologischer Sicht analysiert. Aktuelle Wetterwarnungen geben Hinweise über drohende meteorologische Gefahren.

Technik

Die Standorte sind so gewählt, dass jede Wetterstation eine kleine Region repräsentativ erfasst. Die automatischen Wetterstationen sind je nach Bedarf mit unterschiedlichen Sensoren ausgerüstet. Der Messtakt der jeweiligen Sensoren beträgt meist eine Sekunde, hieraus werden Stundenwerte ermittelt und in den Datenlogger eingelesen. Die Datenübertragung zum Zentralrechner erfolgt über das Mobilfunknetz. Anschliessend werden die Daten kontrolliert und auf der Internetseite www.agrimeteo.lu veröffentlicht. Die Dienstleistungen werden ständig je nach Bedarf erweitert und verbessert. Die Aufbereitung und Veröffentlichung der Daten geschieht in enger Kooperation mit dem Dienstleistungszentrum ländlicher Raum Rheinland-Pfalz.

Resources

website

Map of weather stations

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Arsdorf

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Asselborn

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Beringen

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Bettendorf

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Christnach

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Clemency

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Dahl

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Echternach

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Esch Sure

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Eschdorf

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Ettelbruck

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Fouhren

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Godbrange

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Grevenmacher

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Holler

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Hosingen

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Koerich

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Mamer

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Merl

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Oberkorn

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Reckange

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Remerschen

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Remich

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Reuler

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Roeser

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Roodt

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Schimpach

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Stadtbredimus

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Steinsel

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Trintange

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Useldange

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Weather station Wincrange

Last modified on Thursday, January 5, 2017

website

Raw data

Last modified on Thursday, January 5, 2017

Discussions

Discussion between the organization and the community about this dataset.

Community resources

You have built a more comprehensive database than those presented here? This is the time to share it!

Reuses

You reused these data and published an article, a computer graphics, or an application? It's time to let you know! Reference your work in just a few clicks and increase your visibility.